Heptabit

Infrastructure as a Service

Private Cloud

Private Cloud ist eine Art des Cloud Computing, die ähnliche Vorteile wie die Public Cloud bietet, einschließlich Skalierbarkeit und Self-Service, jedoch durch eine proprietäre Architektur. Anders als Public Clouds, welche Services mehreren Organisationen bereitstellen, ist eine Private Cloud für eine einzelne Organisation bestimmt.

Wie bei den anderen Cloud Modellen, werden Private Clouds in einer virtualisierten Umgebung Rechenleistung als einen Service bereitstellen durch einen zugrunde liegenden Pool physischer Computing Ressourcen. Jedoch ist bei dem Private Cloud Modell die Cloud (der Ressourcenpool) nur für eine einzelne Organisation zugänglich und bietet daher dieser Organisation stärkere Kontrolle und Datenschutz.

Private Cloud Vorteile:

  • HOHE VERFÜGBARKEIT – die Virtualisierungssoftware kümmert sich um die Verfügbarkeit, sollte ein Teil des Systems ausfallen
  • SICHERHEIT – höheres Niveau der Kontrolle über die Daten durch die Implementierung verschiedener Sicherheitsprotokolle (Verschlüsselung, Tunnel, private IP)
  • SKALIERBARKEIT – ein höherer Grad der Skalierbarkeit durch Nutzung von Public-Cloud Infrastruktur-Ressourcen
Private Cloud
Hybrid Cloud

Hybrid Cloud

Hybrid Cloud ist eine Lösung, welche eine Kombination von Private und Public Cloud verwendet. Sie ist geeignet für Unternehmen, die einen kritischen Teil der Infrastruktur in einer Private Cloud halten möchten, während die anderen weniger kritischen Teile, wie etwa eine Testumgebung, in einer Public Cloud vorgehalten werden kann. Die Hybrid Cloud verschafft Unternehmen größere Flexibilität und mehr Optionen zur Datenverteilung.

Ein gutes Beispiel für den Einsatz der Hybrid Cloud sind dynamische Umgebungen mit sehr variabler Systembelastung (Verarbeitungssysteme, die eine erhöhte Belastung zu bestimmten Zeiten des Tages oder der Saison erfahren). Das System kann in einer privaten Umgebung installiert werden und dann zu Zeiten mit erhöhter Belastung zusätzliche Ressourcen aus der Public Cloud nutzen.

Die Hybrid Cloud findet ihre Anwendung in der Verarbeitung von Big Data. Der Kunde kann eine Private Cloud nutzen, um Verkaufsdaten, Bestellungen etc. zu speichern, während die Public Cloud für die Analytik verwendet wird und skaliert werden kann, sollten bei der Verarbeitung der Analytik zusätzliche Ressourcen benötigt werden.

Auf jeden Fall beseitigt die Flexibilität und Skalierbarkeit der Public Cloud die Notwendigkeit von größeren Investitionen in die Infrastruktur, sollte kurzzeitiger Bedarf zur Steigerung der Ressourcen bestehen.

Storage as a Service

Storage as a Service ist ein Dienst, bei dem Unternehmen Speicher-Infrastruktur leasen oder mieten können. Häufig sehen kleinere Firmen und Einzelpersonen darin eine bequeme Methode zur Verwaltung von Backups und eine Möglichkeit der Kosteneinsparung im Bereich Personal, Hardware und physischem Platz.

Storage as a Service wird allgemein als eine gute Alternative für kleine oder mittelgroße Unternehmen angesehen, denen das finanzielle Budget und/oder technische Personal zur Implementierung ihrer eigenen Speicher-Infrastruktur fehlen. SaaS ist auch für alle Unternehmen ein Weg, um Risiken bei der Notfallwiederherstellung abzumildern, langfristige Speicherung von Datensätzen zu bieten und sowohl Geschäftskontinuität und Verfügbarkeit zu verbessern.

Der wichtigste Vorteil von SaaS liegt in der Kosteneinsparung – bei Personal, Hardware und physischem Speicherplatz. Anstatt eine riesige Sammlung an Sicherungsbändern zu verwalten und deren sichere außerhäusige Verwahrung zu besorgen, könnte so beispielsweise ein Netzwerk-Administrator bei der Nutzung von SaaS für Backups festlegen, welche Daten im Netzwerk gesichert werden sollen und wie oft.

Storage as a Service
Backup as a Service

Backup as a Service

Backup as a Service ist ein Service zur Sicherung von Daten, der den Kauf von Sicherungs- und Wiederherstellungs-Services bei einem Online-Datensicherungsanbieter beinhaltet. Anstelle der Durchführung der Sicherung von einer zentralisierten IT-Abteilung im Haus, verbindet BaaS Systeme mit einer Private, Public oder Hybrid Cloud, die von einem externen Anbieter verwaltet wird. Backup as a Service ist einfacher zu verwalten als andere außerhäusige Services. Anstatt sich um die Rotation und Verwaltung von Bändern oder Festplatten an einem außerhäusigen Standort zu sorgen, können Data Storage Administratoren die Wartung und Verwaltung dem Anbieter übertragen.

BaaS kann genutzt werden, wenn eine Organisation seinem veralteten Speicherbackup entwachsen ist und ein kostspieliges Upgrade durchführen müsste, oder ihr die Ressourcen für eine inhäusige Datensicherung auf hohem Niveau fehlen. Das Auslagern der Datensicherung und -wiederherstellung zu einem Provider kann im Falle einer Unterbrechung oder eines Versagens den Zugriff und die Wiederherstellung der Daten auch von einem entfernten Standort aus ermöglichen.

Weitere Informationen über BaaS und DraaS Service finden Sie bitte auf unserer dafür vorgesehenen Seite www.heptabackup.com.